News

Aktuelles aus dem deutschen Polosport

null
25. Nov. 2020

Polo Rider Cup 2021 in Frankreich

Vier Spieler vom Hamburger Polo Club e.V. werden vom 10. bis 20. Juni 2021 beim Polo Rider Cup 2021 im Polo Club Chantilly, Frankreich, teilnehmen:
Caesar Crasemann +4
Caspar Crasemann +4
Heinrich Dumrath +4
Daniel Crasemann 0

Wir wünschen den "Hamburger Jungs" viel Erfolg!

Beim ersten Polo Rider Cup nehmen die acht besten Poloclubs aus verschiedenen Ländern teil. Neben dem Hamburger Polo Club haben bisher drei weitere Clubs ihre Teilnahme bestätigt: Moskau Polo Club (Russland), Dos Lunas Polo Club (Spanien) und Polo Club de Chantilly (Frankreich).

Weitere Informationen https://www.poloridercup.com/

Foto: www.maifeldpolocup.de

null
23. Nov. 2020

Deutsche Meisterschaften 2021

Termine und Austragungsorte der Deutschen Meisterschaften 2021

30. April bis 2. Mai 2021
5. Deutsche Beach Polo Meisterschaft
Timmendorfer Strand

21. bis 23. Mai 2021
4. Deutsche Arena Polo Meisterschaft
Polo Park Berlin

21. bis 24. Mai 2021
16. Deutsche Jugend Polo Meisterschaft
Frankfurt

4. bis 6. Juni 2021 und ev. 11. bis 13. Juni 2021
43. Nationale Deutsche Medium Meisterschaft
Phoeben bei Berlin

6. bis 8. August 2021 und
13. bis 15. August 2021
49. Internationale Deutsche Meisterschaft High Goal
Phoeben und Berlin

3. bis. 5. September 2021
46. Deutsche Meisterschaft Low Goal
Donaueschingen

null
3. Nov. 2020

POLO EXCHANGE: Transporter zu verkaufen

Transporter für 6 Pferde (Mercedes 814) zu verkaufen. Zulässiges Gesamtgewicht 7,5 t

Preis: 8.000 Euro (720.000 km)

Standort: Waldshut/Hochrhein

Kontakt: Ulli Gabrin (+49 152 09429667) oder César Ruiz Guinazu (+34 636 036067)

null
30. Okt. 2020

Nachruf Hans Albrecht Freiherr von Maltzahn

Auf dem Foto Hans Albrecht Freiherr von Maltzahn zusammen mit Oliver Winter, seinem Nachfolger im Amt des DPV Präsidenten

Text und Foto: Bernhard Willroth

Hans Albrecht Freiherr von Maltzahn, Ehrenpräsident des Deutschen Polo Verbands und Ambassador der Federation of International Polo, ist am 12. Oktober 2020 im Alter von 85 Jahren verstorben.

Mit Hans Albrecht von Maltzahn verliert der Polosport eine der großen Persönlichkeiten, einen Sportsmann und wahren Grandseigneur, der mit seinem Engagement und seiner Leidenschaft den Sport und seine Mitspieler geprägt hat. Geboren wurde Hans Albrecht von Maltzahn am 01. November 1934 in Pinnow bei Schwerin, wo er schon in frühester Jugend das Reiten erlernte.

Zum Ende des 2. Weltkriegs verließ die Familie das Gut in Mecklenburg. Als ihn Mitte der 1950er Jahre mit Anfang 20 sein beruflicher Werdegang nach Guatemala führte, entdeckte Hans Albrecht von Maltzahn dort den Polosport. Als ausgezeichneter Reiter wurde Polo seine Passion, die ihn fortan begleiten und sein weiteres Leben bestimmen würde. Während den Jahren in Mittelamerika entwickelte sich Hans Albrecht von Maltzahn zu einem außergewöhnlichen Spieler. Es gelang ihm in dieser Zeit, viele dauerhafte Freundschaften und Kontakte in die Gemeinschaft des Polosport zu knüpfen. Dieses Talent, Menschen zusammen zu führen und zu begeistern, sollte sein Wirken im Polo fortan begleiten und prägen.

Nach seiner Rückkehr prägt Hans Albrecht von Maltzahn den Polosport in Deutschland

Nach der Rückkehr nach Deutschland trat Hans Albrecht von Maltzahn 1960 in den Hamburger Polo Club ein. Die Strukturen des Polosport waren hierzulande noch im Aufbau begriffen, neben seinen Deutschen Mitspielern, heute allesamt legendäre Namen im Polo, waren es vor allem die Britischen Offiziere, die im damaligen Westdeutschland Polo spielten. Entsprechend kompliziert war es in diesen Jahren, Polopferde zu finden oder gar zu kaufen. Hans Albrecht von Maltzahn war hier ein Pionier, er war der erste Deutsche, der sich für den Polosport ausgebildete Ponies aus Argentinien importierte. Dies sorgte für Aufsehen, und inspiriert von seiner Initiative und sportlich herausgefordert taten es ihm seine Mitspieler in Deutschland bald gleich. In den folgenden Jahren sammelte er sportliche Erfolge, Hans Albrecht von Maltzahn entwickelte sein Talent weiter und gilt bis heute als ein Ausnahmespieler seiner Zeit, war der erste Deutsche Spieler mit einem Handicap +4. Ein Blick auf die internationalen sportlichen Ehrungen und Erfolge dieser Zeit führt eindrücklich vor Augen, wie viel Leidenschaft und Einsatz Hans Albrecht von Maltzahn und sein Team aufgebracht haben. Neben Turnieren in Hamburg, Berlin, Düsseldorf und München war er auch in Windsor, Paris, Barcelona, Sotogrande, Teheran und natürlich in Buenos Aires erfolgreich. Seine Reisen für den Polosport führten ihn auch in die USA, die Begeisterung für das Polospiel war sein Antrieb und er vertrat den Deutschen Polosport leidenschaftlich und begegnete Neuerungen im Polo immer aufgeschlossen und mit einem Pioniergeist. Neben diesem sportlichen Engagement im Polo war Hans Albrecht von Maltzahn auch zunehmend in die Organisation des Polo eingebunden. Seine vielen Kontakte, sein guter Ruf als Spieler und auch sein vorbildhafter Sportsgeist machten ihn dabei zu einem gefragten Gesprächspartner.

Vom Gründungsmitglied zum Präsidenten des Deutschen Polo Verbands

Anfang der 1970er Jahre entstand im Kreis der damals aktiven und vielfach weit gereisten Spieler die Idee, die Poloclubs hierzulande in einem Poloverband zusammenzuführen. Die Absicht war es, den Polosport weiter zu entwickeln und zu professionalisieren, um ihn bekannter zu machen und zu fördern. Eine ideale Gelegenheit hierzu bot sich mit den Olympischen Spielen 1972, in deren Rahmen es ein internationales Polo Turnier bei München geben würde. Eine erste Verbandseintragung erfolgte 1971 und zwei Jahre später übernahm Hans Albrecht von Maltzahn dort den Vorsitz von seinem langjährigen Wegbegleiter und Clubkameraden, dem legendären Robert Miles Reincke. In diesen jungen Jahren des DPV entwickelten sich viele Ideen, die auch heute noch den Polosport in Deutschland prägen. Zuerst zu nennen sind sicherlich die Deutschen Meisterschaften im Low-, Medium- und High Goal, die seither jährlich ausgespielt werden und das Deutsche Polo auch für internationale Gäste überaus attraktiv machen. Mit der Eintragung des Deutschen Polo Verband e.V. im Jahr 1977 wurde Hans Albrecht von Maltzahn dann zum ersten Präsidenten des DPV gewählt und drei Jahre später für eine zweite Amtszeit bis 1983 bestätigt. Unter seiner Präsidentschaft wurden in diesen Jahren bis heute prägende Strukturen geschaffen, neu entstehende Poloclubs unterstützt und Kontakte in die gesamte Polowelt etabliert. Da er sich in dieser Zeit auch neuen beruflich Aufgaben zugewandt hatte, zog sich Hans Albrecht von Maltzahn bereits Anfang der 1980er Jahre schrittweise aus dem aktiven Polosport zurück. Er konzentrierte sich auf seine ehrenamtlichen Aufgaben für den Verband und gestaltete in diesen Jahren das Deutsche Polo maßgeblich. 1983 schied er aus dem Präsidium des DPV aus und zog er sich nun zunächst ganz aus dem aktiven Polo in Deutschland zurück. Allerdings sollte dies nur das erste Kapitel seines Lebens mit dem Polosport gewesen sein.

Die Rückkehr nach Gut Pinnow und ein Neuanfang

Mit dem Fall der Mauer und der Wiedervereinigung Deutschlands 1990 ergab sich für Hans Albrecht von Maltzahn und seine Familie die historische Gelegenheit einer Rückkehr in sein Elternhaus in Pinnow bei Schwerin. Mitte der 1990er Jahre begann dieses neue Kapitel in seinem Leben - und es sollte ihn, immerhin 20 Jahre nach dem Ende seiner ersten Spielerkarriere, auch zurück bringen zum Polosport. Gemeinsam mit seiner Frau Cornelia von Maltzahn widmete er sich dem Wiederaufbau des Gut Pinnow zu einem modernen landwirtschaftlichen Betrieb. 1998 waren es schließlich seine beiden Neffen, die ihn zur Rückkehr zu Stick & Ball bewegen konnten und Hans Albrecht von Maltzahn damit eine zweite Karriere im Polosport bescherten.

Schnell entwickelte sich das Gut, gelegen zwischen Hamburg und Berlin, zu einem beliebten Treffpunkt für Freunde und Enthusiasten des Polosport. Ein Poloplatz wurde neben dem Gutshaus angelegt und regelmäßige, hochklassig besetzte Turniere machten den neu gegründeten Mecklenburger Poloclub Pinnow weithin bekannt. Im Jahr 2002 wurde Hans Albrecht von Maltzahn erneut zum Präsidenten des Deutschen Polo Verbands gewählt, 30 Jahre nach der Gründung des DPV. Wieder setzte er sich für eine konsequente Fortentwicklung des Verbands ein, brachte seine Kontakte in die Welt des Polo für den Sport hierzulande ein. Als Vertreter des Deutschen Polos Verbands nahm er regelmäßig an internationalen Treffen des Weltverbands FIP teil, und auch dort wurde er für sein Engagement und seine Verdienste um den Sport hoch geschätzt.

Im Jahr 2005 wurde Hans Albrecht von Maltzahn für sein Wirken und seine sportliche Karriere von der Federation of International Polo zum Ambassador ernannt. Diese herausragende Ehrung unterstreicht, welchen bedeutenden Beitrag Hans Albrecht von Maltzahn für die internationale Gemeinschaft des Polosport geleistet hat. In den Folgejahren spielte er auch wieder bei internationalen Turnieren, nahm am Ambassador Cup teil und war dabei bestrebt, jungen Talenten einen Weg in den Polosport zu eröffnen. Zu den Spielern, die von ihm gefördert wurden, gehörte auch der spätere Nationalspieler und heute erfolgreiche Turnierveranstalter Moritz Gädecke. Hans Albrecht von Maltzahn hatte bereits erfolgreich daran mitgewirkt, dass ab 2010 wieder Poloturniere auf dem historischen Maifeld im Herzen Berlins gespielt wurden, als er die Idee der Berliner unterstützte, eine Polo Europameisterschaft auf das historische Olympiagelände von 1936 zu holen. Auch dank seiner Fürsprache und dem langjährigen Engagement für den Deutschen Polosport in der Welt war es schließlich möglich, dass 2016 eine internationale Meisterschaft der FIP an Berlin vergeben wurde.

Der Rückzug aus dem Polo und ein Leben auf Gut Pinnow

Im Jahr 2013, im Alter 79 Jahren, zog sich Hans Albrecht von Maltzahn von seinem Engagement für den Deutschen Polo Verband endgültig ins Privatleben zurück. Hinter ihm lagen elf weitere Jahre an der Spitze des DPV, in denen der Verband kontinuierlich gewachsen war. Polo wurde nun in über 30 Deutschen Clubs gespielt, die Ausbildung, besonders der stetig wachsenden Polojugend, wurde erstmals gefördert und begleitet, Horsemanship und Tierschutz sind zu tragenden Säulen des Sport entwickelt worden. Das Polo hat sich in den Jahren seiner Präsidentschaft und durch die wachsende Zahl der Mitstreiter an seiner Seite zu einem bekannten und beliebten Sport mit immer mehr Aktiven in Deutschland entwickelt. In Anerkennung dieser Lebensleistung für den Polosport hat der Deutsche Polo Verband Hans Albrecht von Maltzahn zum Ehrenpräsidenten ernannt. Damit würdigte der DPV die mehr als fünf Jahrzehnte, in denen er den Polosport gespielt und gestaltet hat.

Hans Albrecht von Maltzahn hat sich nach seinem Ausscheiden aus dem Amt an der Spitze des DPV ganz seiner Familie und seinem inzwischen sehr erfolgreich etablierten Gut Pinnow gewidmet. Als Gast bei verschieden Turnieren, allen voran den Deutschen Meisterschaften auf dem Berliner Maifeld, war er ein hoch angesehener und viel gefragter Gesprächspartner für seine Freunde und interessierte Beobachter. Seine Sicht auf den Sport, die Erfahrungen und sein Rat sind sehr geschätzt worden, sein Interesse am Polo war bis zuletzt geprägt von einer Leidenschaft für den Sport.

Hans Albrecht Freiherr von Maltzahn ist am 12. Oktober 2020 im Alter von 85 Jahren in seiner Heimat in Pinnow verstorben. Der Polosport verliert einen großen Sportsmann, ein Vorbild, einen Förderer und einen Freund. Das Präsidium des Deutschen Polo Verbands und alle Mitglieder, seine Weggefährten und die zahlreichen Mitspieler, die er im Laufe seines Wirkens im Polo inspiriert, gefördert und unterstützt hat, nehmen Abschied von einem der Großen des Polosport.

Foto: polo+10/DPV Jubiläumsbuch
15. Okt. 2020

Ehrenpräsident Hans Albrecht von Maltzahn verstorben

Uns hat heute die traurige Nachricht erreicht, dass unser Ehrenpräsident Hans Albrecht von Maltzahn kurz vor Vollendung seines 86. Lebensjahres verstorben ist.

Hans Albrecht war Gründungsmitglied des Deutschen Polo Verbands und viele Jahre Präsident des Verbands. Bereits in den 1960er Jahren war er als Polospieler in Hamburg aktiv und über viele Jahre der am höchsten gehandicapte deutsche Spieler. Nach einer langjährigen Pause ist Hans Albrecht mit 64 Jahren wieder in den Sport eingestiegen und seiner Leidenschaft für den Polosport bis ins hohe Alter als aktiver Spieler treu geblieben.

Der Deutsche Polo Verband und seine Mitglieder werden Hans Albrecht als Pionier des Polosports in Deutschland stets in guter Erinnerung behalten.
Oliver Winter, Steffi von Pock, Wolfgang Gabrin
DPV Präsidium

Foto: polo+10 / DPV Jubiläumsbuch

Deutsche Jugendmeister 2020 (Foto: Oliver Winter)
31. Aug. 2020

Deutsche Polo Jugendmeisterschaft 2020

29.und 30. August 2020
Polo Club Schleswig-Holstein e.V.

Deutscher Polo Jugendmeister 2020
Norddeutscher Polo Club e.V.
Felipe Odia
Jasper Martin
Julian Winter
Moritz Mahns

Vizemeister:
Polo Club Tagmersheim e.V.
Annabel v. Morgenstern
Benedikt Jaenecke
Eugen Oettingen-Wallerstein
Johann Goedhart

3.Platz
Roude Lieuw Polo Club (Luxemburg)
Fabian Stege
Leopold Ludorf
Hardy Reuter
Max Kexel

Foto: Oliver Winter

null
30. Aug. 2020

III . Ladies European Polo Championship

Die 3. Damen Polo Europameisterschaft wird im Juni 2021 oder September 2021 ausgetragen. Austragungsort und Termin werden von der FIP bald bekannt gegeben.

Dieses Turnier wird zeitgleich als Qualifikation zur 1. Damen Polo Weltmeisterschaft im Jahr 2022 gewertet.

null
30. Aug. 2020

Europameisterschaft 2021

Neuer Termin für die 13. Polo Europameisterschaft: 1.bis 12. September 2021 in Azerbaidjan

Deutsche Meister High Goal 2020 (Foto: Oliver Winter)
16. Aug. 2020

Deutsche High Goal Meisterschaft 2020

7.bis 16. August 2020
Preußischer Polo-& Country Club Berlin Brandenburg e.V.

DEUTSCHER MEISTER HIGH GOAL 2020:
Rhein Polo Club Düsseldorf e.V.
Kutlay Yaprak
Lukas Sdrenka
Cristobal Durrieu
Santiago Cruz Marambio

Vizemeister:
Preußischer Polo- & Country Club e.V.
Maximilian Singhoff
Max Bosch
Horacito Fernandez Llorente
Christopher Kirsch

3.Platz
Clarissa Marggraf
Svenja Hölty (Nico Wollenberg)
Manuel Elizalde
Carlos Ulloa

4.Platz
Sebastian Schneberger
Sven Schneider
Segundo Copello
Valentin Novillo Astrada

5.Platz
Moritz Mahns (Daniel Crasemann)
Caesar Crasemann
Caspar Crasemann
Heinrich Dumrath

6.Platz
Vanessa Schockemöhle
Juan Correa
Eduardo Anca
Micky Duggan

Siegerehrung Medium Goal  Meisterschaft 2020 (Foto: PC Hagen-Grinden e.V.)
19. Juli 2020

Deutsche Medium Goal Meisterschaft 2020

17.bis 19.Juli 2020
Polo Club Hagen - Grinden e.V.

Deutscher Meister:
Rhein Polo Club Düsseldorf e.V.
Dr. Jürgen Schröder
Jasper Martin Juan Correa
Christopher Kirsch

Vizemeister:
Poloclub Mühlen e.V.
Philipp Sommer Jorge Birkner Ketelhorn
Hardy Reuter
Patrick Maleitzke

3.Platz:
Rhein Polo Club Düsseldorf e.V.
Kutlay Yaprak
Lukas Sdrenka
Max Bosch
Alexander Piltz

4.Platz:
Poloclub Mühlen e.V.
Vanessa Schockemöhle
Jochen Stargardt
Dominik Velazquez
Teodoro von Neufforge

Deutsche Meister Low Goal 2020 (Foto: Sandra Funk)
14. Juni 2020

Deutsche Low Goal Meisterschaft 2020

12.bis 14.Juni 2020
im PoloPark Berlin (Polo Club Timmendorfer Strand e.V.)

Platz 1
Poloclub Mühlen e.V.
Rainer Raimann (TC)
Vanessa Schockemöhle
Philipp Sommer
Dominik Velazquez

Platz 2
Polo Club Timmendorfer Strand e.V.
Daniela Roeder Tuerk
Jeanette Diekmann
Thomas Strunck (TC)
Comanche Gallardo

Platz 3
Polo Club Berlin-Brandenburg e.V.
Philippa Luserke
Fabienne Last
Svenja Hölty
Maike Hölty TC

Platz 4
Polo Club Timmendorfer Strand e.V.
Mona Scharf
Josef Fiebich (TC)
Johan Funk Gallardo
Eziquel Gallardo

Platz 5
Munich Polo Club e.V.
Coco Juls (TC)
Richard Juls
Ken Kawamoto
Franco Friedrich

Platz 6
Polo Club Berlin-Brandenburg e.V.
Max Kexsel
Norbert Siebelt
Daniel Tümpel (TC)
Rico Richert

null
9. Juni 2020

POLO EXCHANGE: LKW zu verkaufen

Pferdetransporter (bis zu 6 Pferde)zu verkaufen. Standort: Hamburg

Kontaktdaten bitte über die Geschäftsstelle office@dpv-poloverband.de anfordern.

null
7. Juni 2020

Neue Spielregeln 2020

Die aktualisierten Spielregeln 2020 der Hurlingham Polo Association stehen zum Download auf der Website der HPA bereit: https://hpa-polo.co.uk/wp-content/uploads/2020/05/BB_2020_Rules.pdf

null
7. Juni 2020

POLO EXCHANGE: LKW zu verkaufen

LKW abzugeben: Platz für bis zu 5 Pferde, Schiebedach, Ladegerät, weniger als 200.000 km. generalüberholt. VB: 17.000 Euro

Standort: Chiemgau (Bayern) Kontakt: Dr. Jochen Stratmann, Tel. 0174 1437822, jochen_stratmann@hotmail.com

null
21. Mai 2020

POLO EXCHANGE: Polo Pferde zu verkaufen

zum Verkauf stehen: Rappe (Stute): 16 Jahre (Standort Mallorca) Fuchs (Stute): 11 Jahre (Standort Holzkirchen) Schimmel (Stute): 11 Jahre (Standort Mallorca) Braune Stute: 7 Jahre (Standort Mallorca)

Alle Pferde haben Turniererfahrung bis 12 Goals und sind auch für Low Goal geeignet.

Kontaktdaten Verkäufer: Reinhold Hofmann, rh@purhair.de, 0049 171 5696592

null
7. Mai 2020

14. FIP Polo Jugendcamp 2020 verschoben.

Nach wie vor ist der Polosport durch die aktuellen Kontaktbeschränkungen stark beeinträchtigt. Auch das vom 21. bis 24. Mai 2020 geplante - und von vielen Jugendlichen heiß ersehnte 14. FIP Polo Jugendcamp in Hamburg - muss daher verschoben werden. Sobald ein neuer Termin absehbar ist, werden alle Teilnehmer darüber informiert.

null
27. Apr. 2020

Polo Europameisterschaft 2020 verschoben

Die Federation International of Polo (FIP) hat wegen des Ausbruchs der COVID -19 Pandemie die Austragung der European Polo Championships 2020 verschoben. Das Turnier sollte im September 2020 in Baku (Azerbaidjan) stattfinden.

Die Gesundheit der Spieler, Pferde und Mitarbeiter steht an erster Stelle, daher hat die FIP unter Berücksichtigung der Empfehlungen und Richtlinien der WHO gemeinsam mit dem Pferdesportverband von Azerbaidjan vereinbart, den Termin zu verschieben, bis es weitere Informationen zu Reisebeschränkungen etc. gibt.

Der neue Termin wird sobald wie möglich bekannt gegeben.

null
17. Apr. 2020

CORONA VIRUS: Sportanlagen weiterhin geschlossen

Nach aktuellen Entscheidungen der Bundesregierung bleiben Sportanlagen noch mindestens bis zum 3. Mai 2020 geschlossen und bis zu diesem Termin dürfen keine Veranstaltungen stattfinden.

Vom beschlossenen Verbot von Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020 sind nur wenige Poloturniere betroffen. Es ist davon auszugehen, dass jedes Bundesland für sich festlegen wird, ab wann eine Veranstaltung als Großveranstaltung definiert wird. Die Einhaltung der Abstands- und Hygienevorschriften bei Turnieren sind unbedingt einzuhalten und sind bei den zuständigen Behörden (Gesundheits-, Ordnungs- und Veterinäramt) zu erfragen.
(Anmerkung: Definition „Großveranstaltung“ gem. Wikipedia: … wenn mindestens 100.000 Besucher erwartet werden und mehr als 5.000 Besucher gleichzeitig auf dem Gelände sind)

Am 30. April wird die Bundesregierung festlegen, wie es nach dem 3. Mai weitergeht. Ob und in welcher Form der Sportbetrieb wieder aufgenommen werden kann, wird dann hoffentlich auch entschieden.

null
27. März 2020

CORONA VIRUS: up-date der Hurlingham Polo Association

Die Hurlingham Polo Association hat ein up-date zum Thema „Polo in Zeiten von Corona“ auf ihrer Website veröffentlicht. Die Maßnahmen/Empfehlungen gelten nur in Großbritannien! https://hpa-polo.co.uk/

In Deutschland haben Sportverbände ebenfalls nur einen geringen Handlungsspielraum und sind von den Entscheidungen der übergeordneten staatlichen Stellen abhängig.

null
20. März 2020

CORONA VIRUS: Auswirkungen auf die Polo - Turniersaison 2020

Durch die behördlich angeordnete Schließung von Sportstätten bis Ende April 2020 sind die Trainingsmöglichkeiten zur Zeit stark eingeschränkt. Es ist nicht absehbar, wann die Turniersaison 2020 startet und ob es zu Verschiebungen von Turnieren kommen wird. Veranstalter von Poloturnieren werden gebeten bereits bekannte Absagen / Verschiebungen mitzuteilen, um unseren Mitgliedern einen aktuellen Turnierkalender online zur Verfügung stellen zu können.

Zur Zeit gibt es deutschlandweit keine einheitliche Regelung – weder für den Turniersport noch zur Versorgung/Bewegung der Pferde. Fast jedes Bundesland hat eigene Vorgaben erlassen. Daher kann der DPV auch keine verbindlichen Aussagen erteilen.

Wir empfehlen weiterhin die Website der FN mit tagesaktuellen Informationen für Reiter und Veranstalter. https://www.pferd-aktuell.de/fn/newsticker/fei---fn---dokr/coronavirus-fragen-antworten-und-informationen

null
15. März 2020

CORONA VIRUS : Rechtliche Konsequenzen im Falle von Absagen von Veranstaltungen

Die rechtlichen Konsequenzen für Veranstalter, Aussteller, Zulieferer und Drittdienstleister im Falle von Absagen von Veranstaltungen werden auf der Website unserer Rechtsanwältin, Frau Commandeur, erläutert: www.commandeur.org/corona-und-die-rechtlichen-folgen-auf-vertraege/

Auf der Website der FN gibt es weitere Empfehlungen für Veranstalter, die laufend aktualisiert werden. https://www.pferd-aktuell.de/fn/newsticker/fei---fn---dokr/coronavirus-fragen-antworten-und-informationen

In jedem Fall sind die Entscheidungen der zuständigen Gesundheits-, Veterinär- und Ordnungsämter bindend.

null
15. März 2020

Auswirkungen der Corona-Virus-Pandemie auf den Polo Sport in Deutschland

Wir können zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abschätzen, wie sich die Corona-Virus-Pandemie auf die Polosaison 2020 auswirken wird.

Die FN gibt auf ihrer Website eine Reihe von Empfehlungen für Pferdesportler in Vereinen, Betrieben und auf Veranstaltungen. https://www.pferd-aktuell.de/fn/newsticker/fei---fn---dokr/coronavirus-fragen-antworten-und-informationen Diese Informationen werden von der FN laufend aktualisiert.

Sobald es konkrete Anweisungen für den Polo Sport in Deutschland gibt, werden wir eine up-date veröffentlichen.

null
15. März 2020

Mitgliedskarte 2020

Alle Mitglieder, die ihren Beitrag 2020 bezahlt haben, erhalten Ihre DPV Mitgliedskarte in den nächsten Tagen. Vielen Dank an Olli Zimtstern für das Foto.

null
10. März 2020

Korrektur DPV Jahrbuch 2016-2019

Leider hat sich im Jahrbuch 2016-2019 der Fehlerteufel eingeschlichen. Das Ranking der DM Medium Goal 2019 ist nicht korrekt. Hier die richtige Reihenfolge:

News
2. Feb. 2020

Polo Saison 2020 rückt näher

Hurra! Der Januar ist vorbei! Die Polo Saison 2020 rückt näher. Auf unserer Website sind alle Turniertermine 2020 und die aktuelle Handicap Liste. Terminverschiebungen, Absagen, neue Termine: alles up-to-date und online

https://www.dpv-poloverband.de/de/turniere/liste

News
14. Jan. 2020

DPV Jahrbuch (2016-2019)

Der Druckauftrag für das aktuelle DPV Jahrbuch (2016-2019) wurde erteilt. Alle DPV Mitglieder erhalten das Buch mit dem Rückblick auf die letzten 4 Polojahre in Deutschland und eine Vorschau für die Saison 2020 in der letzten Februar Woche. Die richtige Einstimmung für die Saison 2020!

https://www.dpv-poloverband.de/de/verband/ueber-uns

News
20. Dez. 2019

Brief des Präsidiums

News
1. Dez. 2019

Deutsche Meisterschaft Austragungsort

Der Austragungsort für die Deutsche Meisterschaft Medium Goal 2020 steht fest: Polo Club Hagen-Grinden e.V. (26. bis 28. Juni 2020)

News
26. Nov. 2019

Harald Link - Ambassador des DPV

Der Vorstand des DPV hat bei der Sitzung Anfang November 2019 beschlossen, Harald Link zum Ambassador zu ernennen. Für seine langjährige großzügige Unterstützung der Jugendarbeit im Deutschen Polo Verband wurde ihm im Namen des Poloverbands von DPV Präsident Oliver Winter eine Urkunde überreicht. Harald Link ist Inhaber des Thai Polo & Equestrian Clubs in Pattaya

https://www.thai-polo-club.com

null
1. Nov. 2019

Neue HCP Liste online

Die neue HCP Liste ist online. Wir gratulieren den Spielern zu ihren neuen Handicaps. Gültig ab 1.1.2020. Achtung !! DIE LISTE IST NICHT VOLLSTÄNDIG!! Veröffentlicht werden nur Namen und HCPs von Spielern, die der Veröffentlichung zugestimmt haben.

https://www.dpv-poloverband.de/de/spieler